An Freunde senden

Teilen Facebook Account notwendig.

Newsletter



Unsere NLP- und Coaching-Ausbildung

Wenn Sie noch nicht bei uns waren, ist der beste Einstieg der 6-tägige NLP-EXPLORER I. Danach haben Sie einen guten ersten Eindruck von NLP und können leicht entscheiden, ob und wie Sie weitermachen wollen. Sind Sie sich sicher, dass Sie die Ausbildung machen wollen, können Sie sich zwischen verschiedenen Paketen entscheiden - dann kommen Sie auch in den Genuss der Paketrabatte. Buchen Sie 2 Monate vor Kursbeginn, winken 10% Early Bird.
Gerne unterstützen wir Sie auch telefonisch bei der Buchung: 069 - 48 00 56 38.

Wenn Sie einmal ganz unverbindlich reinschnuppern wollen und erste Erfahrungen mit dem NLP sammeln wollen, laden wir Sie herzlich zu unseren Kurzseminaren ein.

Explorers' NLP Kompakt

Der zweitägige Einstieg ein erster Einduck

"Erkenne dich selbst und sei überrascht, was in dir steckt!"



Explorers' NLP: die Macht von Emotionen.
Entdecken Sie neue Möglichkeiten für Beruf und Privatleben. An diesem Klosterwochenende laden wir Sie zu Gedankenexperimenten ein. Sie erleben das Potenzial Ihrer Gedanken, Ihrer Haltung und Emotionen neu. Viele unsere Teilnehmer berichten uns noch nach Jahren über die anhaltenden Verbesserungen in Ihrem (Berufs-) Leben. Der Explorers' NLP-Kompakt beinhaltet für Sie:



  • Die Chance: Neurophysiologische Grundlagen der Wahrnehmung

  • Unser Weltbild: Vordergrund und Hintergrund

  • Praxis: Schnelleinstieg ins angewandte NLP

  • Praxis: Gedankenlesen fur genauere Beobachter

  • Beruflicher Erfolg und Aufmerksamkeitslenkung

  • Praxis: Andere besser verstehen - zwischen Angleichen und Führen

  • Praxis: Mentales Selbstcoaching - Ziele zum Leben erwecken und verankern

  • Menschen kennenlernen in einer Gruppe von sympathischen Neugierigen


Teilnehmerinterviews:





Scout: Dr. Frank Görmar
Ort:


  • 20.06. - 21.06.2015 Kloster Ilbenstadt (30 Autominuten von FFM entfernt)

  • 03.10. - 04.10.2015 Kloster Ilbenstadt (30 Autominuten von FFM entfernt)

  • 05.09. - 06.09.2015 Merzig (Saarland) - Achtung: Bei Kursen im Saarland entfallen die in der Bestellbestätigung aufgeführten Tagungspauschalen für Kloster und Verpflegung. Übernachtungen organisieren Sie selbst.



Zeit: Sa 10:00-18:00, So 9:30-16:00 Uhr

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!


Kurszeit wählen:


NLP EXPLORER I, DVNLP

Der Intensiv-Einstieg das erste Drittel des Practitioner

6 Tage, die ihr Leben bereichern werden: Sie gehen Ihren eigenen intensiven Coachingweg und lernen gleichzeitig einzigartige Kommunikations-, Hypnose und Coachingtechniken. Ihr Blick für menschliche Systeme wird geschärft und Sie meistern schwierige kommunikative Herausforderungen eleganter. Ausserdem: Sie lernen bei Explorers' spannende Menschen kennen, von denen es viel zu lernen gibt!



(Modul 1: 2 Tage) Kommunikation neu erfahren und neu nutzen:
Selbst- und Fremdeinschätzung verbessern · Wahrnehmung · die Grenzen der Aufmerksamkeit · mental-emotionale Zustände · nonverbale Kommunikation · Repräsentationssysteme · szenisches Denken · Spiegeln und Spiegelneurone · Pacing & Leading · Rapport herstellen · Wege der Zielbestimmung · Ressourcen Ankern


(Modul 2: 4 Tage) Ziele ausrichten, alte Muster verabschieden und kraftvolle Mentalzustände verankern.
Weitere Ankertechniken (Anker Verschmelzen, Verketten u.a.) · Wahrnehmungspositionen · Mentorenmodell · vertiefende Zielarbeit · systemisches Coaching · New Behavior Generator (inkl. Aufstellungselementen) · hypnotische Sprachmuster · unpassende »Verhaltensmuster« entkräften und ersetzen mit Change History · Swish für schnelle Verhaltensänderung.
Ganz nebenbei verändert sich Ihr Blick auf die Welt: Sie kommen sich selbst ein gutes Stück näher. Das ist jenseits aller Techniken, der beste Weg Ihre Kommunikation zu verbessern!


Teilnehmerstimmen:





Scout: Dr. Frank Görmar


Termine der nächsten Module:


  • EX2016-1: 06.02. - 07.02.2016 plus 25.02. - 28.02.2016


  • EX2016-2: 05.04. - 10.04.2016



Zeiten:

  • 2-Täger (Sa 10:00-18:00 / So 9:30-16:00)


  • 4-Täger (Do 10:30-18:00 / Fr 9:30-18:00 / Sa 9:30-20:00 / So 9:30- ca.13:00)



Alle zum NLP Explorer I (den ersten 6 Tagen des Practitioners) zum "mit nach Hause nehmen":

unser Practitioner Info-PDF

Kurszeit wählen:


NLP EXPLORER II, DVNLP

Weitere 12 Tage zum Practitioner (2 Tage Special fehlen noch)

12 Tage um bei sich anzukommen! Hier vertiefen und stabilisieren Sie Ihren Coaching Prozess.



(Modul 3: 4 Tage) Erweiterte Swishtechniken, NLP-Vorannahmen, Einführung in die Trance (Hypnose) Arbeit, Miltonmodell, Metamodell der Sprache, Trance Induktionen, Trance Sprache anwenden, Ressourcetrance, Nutzen von Metaphern und Alltagstrancen, Allergietechnik, Einführung in NLP-Strategien, Strategien erkennen, Mozart-Strategie, Disneystrategie u.a.


(Modul 4: 4 Tage) Einführung in die zarte Kunst des Umdeutens (Inhalts / Kontextreframing), Umgang mit Einwänden, Arbeit mit inneren Anteilen, erweitertes Verhandlungs-Reframing, Six Step Reframing, Gruppen Denken: Dialogos, Einführung in die Zeitlinienarbeit, eigene Zeitlinie ermitteln, Altersprogression


(Modul 5: 4 Tage) Vertiefende 2. Reise durch das gesamte NLP: NLP Landkarten, Practitioner Aufstellung, NLP Vorannahmen überprüfen, Testing, Neurologische Ebenen des Lernens, Neurological Level Alignement, Perceptual Cybernetics & Jungle Gym


Scouts: Dr. Frank Görmar - Karin Sari Jouhoff


Zeiten/Ablauf: jeweils 4 Tage (Do 10:30-18:00 / Fr 9:30-18:00 / Sa 9:30-20:00 / So 9:30-13:00


Pactitioner, DVNLP = EXPLORER I + EXPLORER II + Special


Termine aller Module: Klicken Sie auf das Kalendersymbol unten!


Oder die Übersicht aller Termine als PDF finden Sie hier Explorers' Ausbildungstermine

Kurszeit wählen:


MASTER, DVNLP

Die Kür (Voraussetzung: Practitioner) (4 x 4 Tage zzgl. 2 Specials)

Im PRACTITIONER wurden Basistechniken und -formate des NLP eingeübt. Im NLP EXPLORER MASTER werden die Formate nicht mehr "vom Blatt gespielt" sondern eher improvisiert. Das allerdings mit großem Verständnis für die NLP Grundelemente.




- Integration der NLP-Grundannahmen
- Modellieren von Spitzenleistungen
- Fortgeschrittene NLP-Coaching-Techniken
- Fortgeschrittene Rapportfähigkeit
- Freeflight: freies Coaching und Feedback

Teilnehmerstimmen Master


Roland war im Practitioner und Master und ist derzeit in der Coach, DVNLP Fortbildung.

Mehran hat nach seiner Master Ausbildung bei uns den Trainer abgeschlossen. Aus dieser Perspektive beschreibt er seinen Anfang bei Explorers'




Inhalte:


Modul 1 (4 Tage) COME TOGETHER:


Kennenlernen, die NLP-Basics vertiefen, Metaprogramme, Arbeit mit Werten, Einstieg ins Modellieren, dem Herzstück des NLP (ihr habt Gelegenheit Spitzenleistungen echter Könner/Innen zu modellieren), NLP-Transfer, Walt-Disney-Aufstellung, Perceptual Cybernetics Modell von Charles Faulkner und Free Flight (Freies Coachen mit Feedback)


Modul 2 (4 Tage) REKURSION oder: durchs paradoxe Nadelöhr


Selbstorganisationsprozesse nutzen und fördern, Einführung ins DHE (Richard Bandlers Design Human Engineering ist eine hervorragende Art mit Submodalitäten zu Arbeiten), Gilligan Format, Core-Transformation, Reimprinting von Glaubenssätzen, Rekursives Ziele finden, Walking Believe Change und Free Flight


Modul 3 (4 Tage) KOMPLEXITÄT oder: die persönliche Evolution fördern


Autopoiese des Geistes, Lebenslieder/Leitsätze der Eltern, Walt Disney Aufstellung mit Figuren, Formatdesign, Wortschmiedereien (Sleight of Mouth Patterns), Parental Timeline, den inneren Tiger befreien und Free Flight


Modul 4 (4 Tage) INTEGRATION


Teamkaleidoskop, persönliche Paradigm-Sprünge entdecken und als Magic Moments nutzen können, supervidiertes Coaching mit 'Gruppenfremden' EXPLORERN (siehe Foto!), Integration, Meta Mirror, Freeflight, Resultate des Master-Modellings, Ziele, Feedback


Scouts: Dr. Frank Görmar - Karin Sari Jouhoff


Die Termine 2016:

Modul 01: 01.09. - 04.09.2016
Modul 02: 17.11. - 20.11.2016
Modul 03: Feb/März 2017
Modul 04: April/Mai 2017.

Unten werden derzeit nur die Module in 2016 angezeigt ...

Momentan leider keine Einheiten geplant.

SYSTEMISCHER BUSINESS-COACH

Der Profi Voraussetzung Explorer I

Sie erlernen Interventionskompetenz im Businessbereich auf hohem Niveau. Ihnen als zukünftigen Coach soll ein zügiger Berufsstart ermöglicht werden, um dann die Erfahrungen aus der Praxis durch Supervision und Aufbauausbildungen praxisorientiert zu fördern.


Der Businesscoach ist modular aufgebaut. Sie können jederzeit in die Ausbildungsreihe einsteigen. Die Kurzbeschreibung der einzelnen Module finden Sie im PDF, Ausführlicheres weiter unten bei den Specials - hier sind alle Module aufgeführt.




27.-28.02.2016 Tool: Kreativitätstechniken (Dr. Cornelia Andriof)


11.-13.03.2016 Systemisches Coaching I: der Abschied von der Wahrheit (Prof. Frank Dievernich)


18.03.2016 Übungstag: Einführung in die "Gewaltfreie Kommunikation" (Ursula Jalics)


15.-18.04.2016 Fokus: Führungskommunikation und Führungsstile (Dr. Cornelia Andriof)


20.-22.05.2016 Tool: Business Moderation (Werner Bergmann)


16.-19.06.2016 Fokus Team: Teamcoaching (Christian Rosenblatt Do-Fr)/ Improvisationskompetenz (Andreas Müller Sa-So)


03.-04.09.2016 Systemisches Coaching: Instrumente im Personalmanagement (Dr. Alexander Zock)


01.-02.10.2016 Systemisches Coaching: Instrumente in der Organisationsberatung (Dr. Alexander Zock)


04.-06.11.2016 Bühnenpräsenz für Coaches und Trainer (Dr. Frank Görmar, Ursula Jalics)


Alle Module sind einzeln als Special buchbar. Wenn Sie die komplette Ausbildungsreihe wählen (hier) sparen Sie 20% gegenüber der Einzelbuchung.


Alle Infos zum "Mit nach Hause nehmen": Unsere Businesscoach Info-PDFs

Momentan leider keine Einheiten geplant.

COACH, DVNLP

Der Profi (Voraussetzung Practitioner) 20 Tage

Mit der Ausbildung zum Explorers' Systemischer COACH, DVNLP (Voraussetzung Practitioner, DVNLP) / Systemischer Master-COACH, DVNLP (Voraussetzung: Master, DVNLP) erhalten Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen für Ihre Arbeit als Coach.


Egal, ob Sie aus dem Beratungsbereich kommen oder erst ins Coaching-Business einsteigen: In dieser Ausbildung lernen Sie Coaching-Prozesse zu gestalten und zu professionalisieren.


Modul 1 (3 Tage): Systemisches Coaching I (Der Abschied von der Wahrheit)


Einführung in den Konstruktivismus · Beobachtung als zentrales Instrument des systemisch-konstruktivistischen Coachings · Struktur des Beratungs- und Coachings · Einführung in die systemische Organisationstheorie


Modul 2 (4 Tage): Coaching Prozess und das lösungsfokussierte Coaching


Auftragsklärung · der Coaching Prozess · Identität als Coach · Rollenverständnis · Coach-Profil · Löungsfokussiertes Coaching


Modul 3 (4Tage): Teamcoaching und Improtheater


Team und Vision · Phasen der Teamentwicklung · Team-Identitätsprozess · das High Performance-Team · Outdoor Experimente · Komplexe Lernprojekte · Improvisation · Impro-Übungen · Improvisationstheater


Modul 4 (4 Tage): Vertiefung Coaching und soziales Panorama


Die Bedeutung von Intuition im Coaching · Doppeln und verschärfte Empathie · 4 Felder Coaching & Negiertes Tetralemma · Coach-Profil und Selbstmarketing I · Soziales Panorama


Modul 5 (4 Tage): Integration und Identität als Coach


Integration der verschiedenen Coaching-Modelle · Strukturieren und Gestalten von Coaching-Prozessen · eigenes Coaching-Konzept · Coach-Profil und Selbstmarketing II · ausführliche Ziele- und Visionsarbeit · Erarbeiten von Perspektiven


Für alle Module gilt:


Die Ausbildung führt hin zur umsetzbaren praktischen Arbeit als Coach, daher ist Coaching-Praxis immer auch Teil der einzelnen Ausbildungsmodule. Jede/r TeilnehmerIn erhält Gruppen-/Scout- und Video-Feedback sowie kontinuierliche Supervision während der Ausbildung. Jede/r TeilnehmerIn erstellt mindestens eine Falldokumentation zu einem selbst durchgeführten Coaching. Jede/r TeinehmerIn hält ein bis mehrere Fachreferate zu angrenzenden Themen.


Scouts: Dr. Frank Görmar - Prof. Dr. Dievernich - Wolfgang Walker - Andi Müller - Janto Oellrich - Annette Braun-Görtz


Alle Infos zum "Mit nach Hause nehmen": Unser Coach Info-PDF


Die Termine finden Sie hier aktueller Kursplan

Kurszeit wählen:


COACH, DVNLP für Explorers' Business-Coaches

Der Profi (Voraussetzung Pract. + BC 1+3) 12 Tage

Mit der Ausbildung zum Explorers' Systemischer COACH, DVNLP (Voraussetzung Practitioner, DVNLP) / Systemischer Master-COACH, DVNLP (Voraussetzung: Master, DVNLP) erhalten Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen für Ihre Arbeit als Coach.


Egal, ob Sie aus dem Beratungsbereich kommen oder erst ins Coaching-Business einsteigen: In dieser Ausbildung lernen Sie Coaching-Prozesse zu gestalten und zu professionalisieren.


Modul 1 (3 Tage) SCHON BESUCHT: Systemisches Coaching I (Der Abschied von der Wahrheit)


Modul 2 (4 Tage): Coaching Prozess und das lösungsfokussierte Coaching


Modul 3 (4Tage) SCHON BESUCHT: Teamcoaching und Improtheater


Modul 4 (4 Tage): Vertiefung Coaching, Marketing für Coaches I und soziales Panorama


Modul 5 (4 Tage): Integration und Identität als Coach,Coaching Konzept, Marketing für Coaches II


Für alle Module gilt:


Die Ausbildung führt hin zur umsetzbaren praktischen Arbeit als Coach, daher ist Coaching-Praxis immer auch Teil der einzelnen Ausbildungsmodule. Jede/r TeilnehmerIn erhält Gruppen-/Scout- und Video-Feedback sowie kontinuierliche Supervision während der Ausbildung. Jede/r TeilnehmerIn erstellt mindestens eine Falldokumentation zu einem selbst durchgeführten Coaching. Jede/r TeinehmerIn hält ein bis mehrere Fachreferate zu angrenzenden Themen.


Scouts: Dr. Frank Görmar - Wolfgang Walker Soz.Pan - Annette Braun-Görtz Marketing


Alle Infos zum "Mit nach Hause nehmen": Unser Coach Info-PDF

Kurszeit wählen:


TRAINER, DVNLP

Der Profi (Voraussetzung Master) (4 x 4 Tage zzgl. 2 Specials)


  • Welche NLP-Skills sind auch Trainer-Skills?

  • Wie können diese im Training ihre volle Kraft entfalten?

  • Trainerpersönlichkeit: Meine NLP-Timeline.

  • Wie wird mein Trainingsstil sein?

  • Was ist meine Traineridentität?

  • Was ist meine persönliche Trainer-Vision?

  • Trainer-Soft-Skills: Professionelles Selbst-Management, emotionale Stabilität, Stress-Resistenz, Kompromiss- und Entscheidungsfähigkeit


Und darüber hinaus:



  • Aufbau von Gruppenrapport, Fähigkeit zur Demonstration und zum Erklären von Techniken und Inhalten

  • Multilevel-Kommunikation: Zwischen Prozess und Inhalt unterscheiden und wechseln können.

  • Ökologisches Arbeiten mit Einzelnen und Gruppen, Utilisieren von Gruppenprozessen und Teilnehmer-Ressourcen sowie Kompetenz in Gruppenführung und Konfliktmanagement

  • Seminar-Design: Infosammlung - Intervention - Integration- Reflexion

  • Eröffnungs- und Abschlussrahmen setzen

  • Formulieren von Präsentationszielen und Ergebnissen

  • Methodische Planung von Präsentationen unter Berücksichtigung der Repräsentationssysteme, Meta-Programme und Lernstrategien

  • Chunking von Informationen und Erfahrungen

  • Übungsdesign: Rahmen - Zieldefinition der Übung - verdecktes Ziel - Nutzen - Integration - Future Pace, Trennung von Wahrnehmung und Bewertung bei Gruppenphänomenen, sinnesspezifisches Feedback für Gruppen und Gruppenprozesse

  • Preframing von Trainingsinhalten, Störungen, Kritik, Ablehnung und problematische Verhaltensweisen von Gruppenmitgliedern nutzen können

  • Walk the Talk: NLP Präsentationstechniken: Durch Tun vermitteln!

  • EXPLORER Prinzipien herausarbeiten und in eigenen Trainingsstil integrieren

  • NLP-Vorannahmen integrieren

  • Lerntypen der Teilnehmer erkennen und fließend einbeziehen

  • Demos zum Thema "Trainer-Skills" mit klarem Trainingsdesign



Alle Infos zum "Mit nach Hause nehmen": unser Trainer Info-PDF


Termine aller Module: Klicken Sie auf das Kalendersymbol unten!


Die Termine finden Sie hier aktueller Kursplan

Kurszeit wählen:


TRAINER, DVNLP für Explorers' Business-Coaches

Der Profi (Voraussetzung: Master) (5 x 4 Tage)

Der Explorers' Business-Coach hat mit dem Trainer, DVNLP zwei Module gemeinsam:
Bühnenpräsenz
Teamentwicklung/Improtheater.
Dir als Explorers' Business-Coach fehlen also nur 3 Module zum Trainer, DVNLP.

Kurszeit wählen:



Specials und Zusatzmodule

Unsere Ausbildungsreihen werden durch Specials komplettiert. In Ihrer Gesamtrechnung sind ein bis zwei Standard Specials (mit * markiert) enthalten. Gerne können Sie längere oder aufwändigere Specials für Ihre Ausbildungsreihen wählen. Sie zahlen dann lediglich einen Upgradepreis. Alle Specials können auch als offenes Seminar gebucht werden, auch wenn Sie bislang noch an keiner unserer Ausbildung teilgenommen haben. Gerne unterstützen wir Sie auch telefonisch bei der Buchung: 069 - 48 00 56 38.

Explorers' Campus NLP Kurzseminar und Übungstag (9:30-18:00)

Übung und NLP Kennenlernen

  • 9:30 - 11:00 Kurzseminar zum NLP Einstieg für Neugierige

    Neurobiologische Grundlagen der Kommunikation · Wie unser Hirn Welt erzeugt ·
    Wie Sie Ihr Potenzial noch besser nutzen werden · Erleben Sie Explorers' NLP in Demonstrationen, Experimenten und Übungen.

    In dieser Zeit können Teilnehmer aus unseren Ausbildungen schon gemeinsam üben.


  • 11:00 - 12:00 Einstieg Improtheater, Scout Andreas Müller (alle)

  • 13:00 - 15:00 Wingwave Einführung, Scout Steffen Schuh (alle)

  • 15:00 - 18:00 NLP Üben* für Explorer und Neugierige, Scout Frank Görmar

  • 15:00 - 18:00 ev. Reiki / Meditation mit live Musik, Scout Katja Görmar


  • *Ausbildungsteilnehmer frischen ihr NLP und Coachingtechniken auf und unterstützen neugierige Anfänger am Nachmittag.



    Hier ein paar Eindrücke vom Explorers' Herbst-Campus



    Ort: Kloster Ilbenstadt (20 min von FFM)


    Willst du deine Kinder mitbringen?
    Gerne, melde sie einfach separat an und sie können in die Kinderbetreueung gehen.
    ... zum Klosterpark-Grillen am Abend kannst du dich zusätzlich anmelden!

    Kurszeit wählen:


    Explorers' Campus wingwave kennenlernen (13:00-15:00)

    kostenloses Kurzseminar Theorie, Praxis und Scout kennenlernen

    für Neugierige, die Wingwave kennenlernen möchten.
    Campus 13:00 - 15:00

    Kurszeit wählen:


    Explorers' Campus Fest (ab 19:00)

    Teilnahme am Abend (Grillen und mehr ...)

    Je nach Wetter: grillen und chillen - (Weiteres Programm auf Anfrage)
    Investition: ca. 10-20€ bitte direkt mitbringen oder eine Leckerei für den Grillabend mitbringen. Sagt uns Bescheid - danke.

    Kurszeit wählen:


    Bühnenpräsenz für Coaches

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Was macht die sympathische Medienwirkung von Günter Jauch und die Lockerheit von Thomas Gottschalk aus? Sie zu imitieren geht nicht, aber eines haben die Top-Moderatoren überwunden: den Fluchtreflex, der jeden vernünftigen Menschen befällt, wenn er vor Publikum und vor einer Kamera steht.
    Erst dann ist der Moderator authentisch und professionell. Genau darum geht es bei diesem Training, wir rücken Ihre Persönlichkeit ins rechte Rampenlicht.

    Das kommt gut rüber
    1 Lernen von Medienmoderatoren
    2 Checkup: So sehen Sie die andern
    3 Was macht souverän auf der Bühne?

    Die Punktlandung
    4 Kompetenz unter Zeitdruck
    5 Die plakative Botschaft
    6 Die Macht der Bilder

    Darauf kommts an
    7 Auftrittspräsenz
    8 Souveränität durch Atmung
    9 Sympathiegewinn mit Stimme

    Feintuning für Profis
    10 Glaubwürdige Körpersprache
    11 Wohin mit den Händen?
    12 Der Ton macht die Musik
    13 Pannentraining

    Scouts:
    Dr. Frank Görmar
    Ursula Jalics

    Kurszeit wählen:


    Business-Moderation

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Scout: Werner Bergmann

    Der Business Coach, ob in interner oder externer Funktion, der gut moderiert, bringt (s)einem Unternehmen einem enormen Nutzen.
    Er sorgt durch seine Moderations- "Kunst" dafür, dass:

    * Meetings inhaltlich voran kommen
    * lösungsorientiert und konstruktiv gearbeitet wird
    * auch bei unterschiedlichen Positionen der Beteiligten, die Beziehungen untereinander positiv bleiben und Meinungsverschiedenheiten konstruktiv genutzt werden
    * die "Energie" einer Moderationsgruppe auf das Ziel fokussiert bleibt

    Damit ein Business Coach diese Leistung vollbringen kann, bauen wir in 3 Trainingstagen Haltungen, Fähigkeiten und Kenntnisse auf oder aus, z.B.:

    * Prozessorientierung: inhaltlich raushalten, aber die Abläufe voll im Griff behalten
    * Ausstrahlung: Klar kommunizieren, Dinge auf den Punkt bringen, Beziehungen positiv halten
    * Prozessabläufe beherrschen: Mit dem "ZIAKA-Prozess" lösungsorientiert neue Ideen entwickeln, mit dem "Change Loop" Veränderungen vorantreiben,
    * Überblick: Strukturen erkennen, Gliederungen anregen, Entscheidungen auf den Punkt bringen
    * Werkzeugkasten: Methodenvielfalt passgenau zur Situation und zur Person einsetzen

    In den 3 Tagen steht die Praxisrelevanz der Methoden und Moderationstechniken im Vordergrund.
    Anhand von konkreten, berufs(alltags)tauglichen Beispielen erkennen wir das Wesen der Moderationskunst und erwerben sie Stück für Stück.

    Zeiten:
    Fr 13:00 - 18:30
    Sa 09:30 - 18:00
    So 09:30 - 15:30

    Ort: Kloster Ilbenstadt

    Kurszeit wählen:


    EMO-CODE-COACH I

    Für Profis Voraussetzung: Practitioner, DVNLP

    Modul 1

    Ort: Kloster Ilbenstadt


    Zeit: Sa 10:00 - 18:00, So 9:30 - 16:00

    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    EMO-CODE-COACH II

    Der Profi (Voraussetzung Practitioner) (5 x 4 Tage)

    Modul 2

    Ort: Kloster Ilbenstadt


    Zeit: Do 10:30 - 18:00, Fr 9:30 - 18:00, Sa 9:30 - 18:00, So 9:30 - 13:00

    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    EMO-CODE-COACH-Komplett

    Der Einstieg 2 + 4 Tage (1. Drittel des Practitioner)

    "Sieh, was du fühlst"


    Emo-Code-Coaching hilft Ihnen, die Kraft Ihrer Emotionen präziser als bisher zu nutzen: Ihr Gefühl kommt auf den Punkt!
    Im Emo-Code-Coaching lernen Sie bzw. Ihr Client Ihren/seinen emotionalen Kontext zu erkennen und kongruent zu klären.




    Inhalte



    • Wahrnehmung und Emotion, eine seltsame Schleife

    • Neurobiologisches zur Wahrnehmung und zum Gedächtnis

    • Das phänomenale Selbstmodell

    • Gefühle besser wahrnehmen

    • Mental-emotionale Zustände gezielt aktivieren

    • Visualisierungstechniken

    • Emo-Coach-Formate einüben


    Artikel zum Emo-Code-Coach in Kommunikation & Seminar


    10-2013: Sieh, was du fühlst!


    10-2014: Ohne Worte!


    Voraussetzung: NLP Practitioner


    Das ist das erste von 3 bisher geplanten Emo-Code-Coach Modulen. Die Termine für die Vertiefungsmodule werden noch bekannt gegeben.


    Scout: Dr. Frank Görmar


    Ort: Kloster Ilbenstadt


    Ihre Workshop-Zeiten:

    • 04.06. - 05.06. (Sa 10:00-18:00 / So 9:30-16:00)

    • 09.06. - 12.06. (Do 10:30-18:00 / Fr 9:30-18:00 / Sa 9:30-20:00 / So 9:30- ca.13:00)


    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    Explorer Modul 2

    Der 2. Schritt ins dein Explorers' NLP

    4 Tage, die ihr Leben verändern werden: Sie gehen Ihren eigenen intensiven Coachingweg und lernen gleichzeitig einzigartige Kommikations- und Coachingtechniken. Ihr Blick für menschliche Systeme wird geschärft und Sie meistern schwierige kommunikative Herausforderungen eleganter.


    Teilnehmerstimmen:





    (Modul 2: 4 Tage) Weitere Ankertechniken (Anker Verschmelzen, Verketten u.a.), Wahrnehmungspositionen, Mentormodell, vertiefende Zielarbeit (Ziel & Symbolarbeit), New Behavior Generator (inkl. Aufstellungselementen), alte »Muster« entkräften mit Change History, Einstieg in die Submodalitäten Arbeit, Standard-Swish. Und ... ganz neben bei verändert sich Ihr Blick auf die Welt: Sie kommen sich selbst noch ein gutes Stück näher. Das ist jenseits aller Techniken, der beste Weg Ihre Kommunikation zu verbessern!


    Scout: Dr. Frank Görmar



    je 10.10. - 13.10.2013 (Do 10:30-18:00 / Fr 9:30-18:00 / Sa 9:30-20:00 / So 9:30-13:00

    Kurszeit wählen:


    Führungskommunikation und Führungsstile

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Führung – ob sie gelingt oder nicht, hat viel mehr mit der Führungskraft als mit dem Mitarbeiter zu tun. Was ist aber genau Führung und wie mache ich das konkret? Diese Frage klären wir in einer lebendigen Mischung aus Fallbeispielen, Führungsszenen und Modellinput. Dabei nutzen wir insbesondere folgende Ansätze und Modelle:



    • Führen: situatives Führen sowie Führen aus der Zukunft (Theorie U)

    • Führungskommunikation: Mitarbeitergespräche sowie Communicate & Influence

    • Führungsstile: Wertschätzung/Lenkung, gruppenspezifisch, GRID, DISG

    • Motivation: Blessing White, Engels- Teufelskreis, Gung Ho

    • Feedback und Entwicklungsfeedback, Motivation

    • Anwendung von Persönlichkeitsprofilen in der Führung


    Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, die theoretisches Wissen und praktische Fertigkeiten vertiefen wollen. Es gibt viel Zeit für eigene Fallbeispiele und Flexibilität, um auf die Anliegen der Gruppe einzugehen. Und: Dieses Seminar richtet sich an angehende Business Coaches. Um Führungskräfte zu unterstützen, den vielfältigen Ansprüchen (auch den eigenen) gerecht zu werden, sollte der Business Coach über eine Bandbreite von kommunikativen Führungsstilen verfügen sowie diese Kompetenzen sicher vermitteln können.


    Ihr Scout: Dr. Cornelia Andriof

    Ort: Kloster Ilbenstadt (20 min von FFM)


    Zeit:

    Fr 13:00 - 18:30

    Sa 9:30 - 18:00

    So 9:30 - 16:00

    Kurszeit wählen:


    Gewaltfreie Kommunikation beginnt bei Dir.
    Eine Einführung in die GFK: Übungstag Businesscoach

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Gewaltfreie Kommunikation - der Haltung eine Sprache geben


    Tag 1: Gewaltfreie Kommunikation beginnt bei Dir. Eine Einführung in die GFK


    Das wünschen wir uns doch alle: Wir wären wirklich gerne mit uns selber gut in Verbindung und im Einklang mit dem was wir sind und tun. Gleichzeitig hätten wir auch gerne einen guten Draht zu unseren Mitmenschen, um das Miteinander gut zu gestalten und uns auf eine gute Art und Weise mit ihnen auseinanderzusetzen, ob das nun im Berufsalltag oder in der Freizeit ist.


    Doch wie wir alle wissen - die das täglich versuchen - so einfach ist das nicht.


    Woran liegt das denn? Ludwig Wittgenstein gibt uns einen Tipp: "Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt"

    Und so lade ich Sie zu einem spannenden Tag ein, an dem wir auf eine gemeinsame Entdeckungsreise gehen und erforschen wie Worte Fenster oder Mauern sein können!


    Gerne können Sie gleich das Vertiefungswochenende GFK mit buchen!


    Scout: Ursula Jalics

    Kurszeit wählen:


    Gewaltfreie Kommunikation in der Praxis - eine Vertiefung.

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Ok - die Idee wie der Prozess der Gewaltfreien Kommunikation aussieht ist klar. Und jetzt?


    Die Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation ist immer eine wunderbare Anregung und berührt etwas Tiefes in uns. Ganz schnell kommt aber die Frage: Und wie wende ich das nun an? Wie lässt sich das in meinen Alltag integrieren?


    Der Gewaltfreie Prozess benötigt meiner Erfahrung nach vor allem eines: Übung!


    Neurologisch gesehen ist die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation mit uns selbst und den anderen noch ein kleiner Feldweg. Nach und nach können wir aber eine Autobahn daraus machen und unseren GFK-Reflex trainieren.


    An den beiden Vertiefungstagen steige ich mit euch genau da ein. Wir widmen uns der konkreten Umsetzung mit Hilfe von den 4 Schritten, aber auch Abwandlungen und konkreten Prozessen.


    Diese könnt ihr dann in den Alltag mitnehmen und habt so eine ganz konkrete Hilfestellung an der Hand.


    Bereiche die wir uns anschauen sind:



    • Selbstempathie
    • Der Umgang mit Schuld
    • Schwierige Gespräche vorbereiten
    • Einfühlung in den anderen (wenn´s schwierig wird)

    Scout: Ursula Jalics

    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    Improvisations-Kompetenz

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Wie sie mehr Leichtigkeit & Begeisterung in Seminare bringen.


    Ziel

    Träumen wir nicht alle davon immer top motivierte Teilnehmer in unseren Seminaren zu haben? Das klingt zu schön um wahr zu sein. Und doch können wir so einiges dazu beitragen, um genau das ein Stück weit wahr zu machen.
    Das Ziel dieses Workshops ist es, mehr Leichtigkeit und Begeisterung in Ihre Seminare zu bringen. Wie wir das anstellen? Indem wir uns die Welt der Improvisation zu Nutze machen.

    Inhalt

    Improvisationstheater erweitert unsere Wahrnehmung und trainiert Kreativität & Flexibilität. Es stärkt die Kraft der Intuition und der Entscheidung.
    Die "als ob" Welt des Coachings wird hier zur Realität. Sie können die volle Bandbreite Ihrer Persönlichkeitsanteile ausprobieren und überraschende Einsichten über sich und ihre Traineridentität gewinnen. Darüber hinaus erweitern Sie Ihren Methodenkoffer mit Partner- und Gruppenübungen, die sowohl Sie selbst als auch Ihre Teilnehmer in einen energiereichen, kreativen Zustand versetzen.
    Lernen Sie mutiger zu sein, wenden Sie Improprinzipien wie "Ja, genau" an und verabreichen Sie Ihren Teilnehmern jede Menge Leichtigkeit.

    Methodik

    Dieser Workshop ist heiter, interaktiv und dynamisch. Sie lernen wesentliche Impro-Spiele kennen, die Sie sofort in Ihren Trainings und Teamcoachings anwenden können.

    Nutzen

    Sie werden mehr Trainerfacetten von sich explorieren und damit mehr Leichtigkeit und Begeisterung in Ihre Seminare bringen. Sie erhöhen Ihre Verhaltensflexibilität als Trainer & Coach. Weiterhin lernen Sie Improspiele kennen um Sie für Ihre Seminare anzuwenden. Sie lernen

    Sie lernen



    • wesentliche Improprinzipien verstehen und anwenden

    • im Moment sein, mutig sein, annehmen

    • die eigene Spontanität & Intuition zuzulassen

    • mit Scheitersituationen umgehen

    • die Nutzung von Körperlichkeit & Stimme in Seminaren

    • die Macht der Rolle in Seminaren

    Scout: Andreas Müller


    Andreas ist Kommunikationstrainer & Coach. Er konzipiert und moderiert passgenaue Seminarformate, die sich durch hohe Interaktivität und Authentizität auszeichnen.
    Seit 2008 ist er in einer Beziehung mit dem Improvisationstheater und tritt regelmäßig mit seiner Gruppe „Improbanden“ auf.

    Ort: Kloster Ilbenstadt (20 min von FFM)


    Zeit: Sa 9:30 - 18:00 & So 9:30 - 16:00

    Kurszeit wählen:


    Klavier Explorer

    Wir stellen das E-Piano

    Man müsste Klavier spielen können ...



    Sie können es lernen: unser 2-tägiger Piano-Schnellkurs für Erwachsene. Explorer Klavier bietet Ihnen den kompakten, ganzheitlichen, effektiven und motivierenden Einstieg oder Wiedereinstieg.


    Klavier-Explorer-NLP-Piano


    Sie erfüllen sich Ihren Traum und lernen auf ganzheitliche und spielerische Art einiges, was Sie auf übliche Weise erst nach monatelangen Unterrichtsbesuchen erarbeitet haben könnten. Sie lernen umfassender, mit Spaß und ohne Leistungsdruck! Sie können als Einsteiger völlig ohne Vorkenntnisse teilnehmen und profitieren von unserem Zeit und Kosten sparenden Konzept.


    Nutzen Sie das Wochenende als schnellen und motivierenden Beginn für Ihr neues Hobby. Als Wiedereinsteiger mit geringen Vorkenntnissen haben Sie Gelegenheit, Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten aufzufrischen, zu verbessern und Neues dazuzulernen. Ihr Könnensstand wird in das Konzept integriert und ausgebaut. Machen Sie Musik am Klavier und gönnen Sie sich ein Wochenenden voller Freude und Erfolgserlebnisse! Erweitern Sie Ihr Handlungsspektrum, verbessern Sie Ihr Fingerspitzengefühl und Ihre Koordinationsfähigkeiten.


    Trainieren Sie nebenbei auch Ihre Gehirnzellen: laut neuester Untersuchungen trägt regelmäßiges Klavier spielen dazu bei, die grauen Zellen gehörig auf Trab zu bringen. Das Resultat kann geistige Fitness bis ins hohe Alter sein. Eine Berliner Langzeitstudie beweist sogar eine messbare Zunahme von Intelligenz bei regelmäßiger musikalischer Betätigung (während der bloße Musikkonsum keine derartigen Auswirkungen hat).


    Darüber hinaus können Sie durch Klavierspiel ausgeglichener werden. Sie fördern Ihre Bewegungsflexibilität und tragen damit zu Ihrer Gesundheit bei.


    Lernen Sie:


    * erste Stücke zu spielen, je nach Kenntnisstand beidhändig * wie viel Spaß es machen kann, gemeinsam mit Anderen Musik zu machen * und wie das selbst mit wenig Übungszeit schon möglich sein kann den lebendigen Puls der Musik zu fühlen und das Feuer des Rhythmus zu spüren * einige der wichtigsten Grundlagen der Klaviertechnik kennen, begreifen und anwenden * die Prinzipien des Noten Lesens kennen und begreifen welche erstaunlichen Fortschritte in jedem Alter möglich sind, wenn jemand Ihnen zeigt, wie Sie Ihren Lernturbo anstellen können * wie viel effektiver und damit Kosten sparender! Klavierunterricht sein kann, wenn Sie nicht nur vom Lehrer, sondern auch gegenseitig voneinander lernen können * um wie viel sicherer Sie sich die Grundlagen des Klavierspiels aneignen können, wenn Ihre ersten Übungsstunden unter Betreuung eines erfahrenen und hoch qualifizierten Experten und Konzertpianisten stattfinden


    Die Inhalte unseres ganzheitlichen Kurskonzeptes:


    Improvisation: freies Spielen ohne "die Not der Noten" - Erlernen erster Melodien ohne Noten - Verfeinerung des Gehörs, Erfahrungsarbeit mit Rhythmus und musiktheoretischen Elementen - Grundlagen der ökonomischen Spieltechnik - funktionelle Gymnastik und hilfreiche Entspannungsmethoden - effektive Lern- und Übemethoden - Noten-Crash-Kurs - Hochwertige Digitalpianos stehen für die KursteilnehmerInnen bereit. Sie werden von Musikhaus Schoenau, Gießen zur Verfügung gestellt. Tauchen Sie völlig ein in die Musik und schaffen Sie sich eine neue Erlebniswelt!


    Scout:Joachim Wagenhäuser


    Zeiten/Ablauf: 2 Tage (Sa 10:00-20:00 / So 9:30-16:00)


    Alle Infos zum "Mit nach Hause nehmen": unser KLEX Info-PDF

    Kurszeit wählen:


    Kreatitivitäts-Techniken

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Kreativität XXL. Bei unserem Ausflug in die Welt von Kreativität und Kreativitätstechniken lernen wir ganz unterschiedliche Methoden kennen. Wir erleben, wie wir laterales und radiales Denken für uns selbst - vor allem aber in der Arbeit mit Einzelpersonen oder Gruppen nutzen können. Dabei können jede Menge eigene Themen im Seminar "bearbeitet" werden.





    Kreativität ist die Fähigkeit, ungewöhnliche Einfälle zu entwickeln und sie produktiv umzusetzen. Uns begleiten dabei die zwei großen Denker der Szene. Edward de Bono sagt zu seinem Ansatz: "Laterales Denken ist das Bemühen, Probleme mit Hilfe unorthodoxer oder scheinbar unlogischer Methoden zu lösen". Das ist viel mehr als Brainstorming.


    Tony Buzan erklärt seine Welt so: "Radiales Denken bezieht sich auf assoziative Denkprozesse, die von einem Mittelpunkt ausgehen oder mit einem Mittelpunkt verbunden sind." Das meint für uns Mindmaping in Theorie und Praxis.
    Was uns die ganze Zeit begleitet, ist die Frage, wie setze ich Kreativitätstechniken im Beruf ein, wie sichere ich Akzeptanz meines Vorgehens, wie komme ich zu wirklich guten, neuen, inspirierenden Ergebnissen?


    Ort: Kloster Ilbenstadt (20 min von FFM)


    Zeit:

    Sa 9:30 - 18:00

    So 9:30 - 16:00

    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    Lösungsfokussiertes Coaching und NLP mit Figuren*

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    In diesem Workshop geht es um die Kombination von 2 äußerst effektiven Methoden, die sich sowohl für eigene Anliegen als auch in der professionellen Coaching-Praxis nutzen lassen: das lösungsfokussierte Coaching nach Steve de Shazer und die Aufstellung mit Figuren nach Bernd Isert (System Dialog).


    Anstelle umfangreicher Problemanalysen, wie man sie aus der Therapie- und Beratungspraxis kennt, finden im lösungsfokussierten Coaching oft schon im Vorgespräch erste hilfreiche Schritte zur Lösung statt. "Kurz" schließt "nachhaltig" in Bezug auf gefundene Lösungen nicht aus - im Gegenteil. Aus diesem Grund sind de Shazers Ansätze - pragmatisch, griffig, vielseitig anwendbar - nicht mehr aus der Coaching-Praxis wegzudenken.


    Im System Dialog nach Bernd Isert werden Lösungswege über die Darstellung mit Figuren und Symbolen gefunden. Diese Art des Arbeitens fördert auf spielerische, kreative Weise überraschende Erkenntnisse über Menschen und ihre Beziehungen, ihre Fragen, Gefühle und Gedanken zutage.


    NLP-Erfahrungen sind bei diesem Workshop hilfreich, aber nicht notwendig. Bekannte Formate lassen sich unter Zuhilfenahme der genannten Methoden leichter in den Alltag transferieren. Da wir mit eigenen Fragestellungen "praktisch" arbeiten, ist jede/r Teilnehmende dazu aufgefordert, eigene Anliegen und Fragestellungen mitzubringen!


    Sie werden "hautnah":


    Figurenaufstellungen praktizieren - an Ihrem mitgebrachten Anliegen arbeiten - Einblick in Ihre eigenen Denk-/Emotions-/ und Repräsentationszusammenhänge erhalten - mit dem lösungsfokussierten Coaching nach Steve de Shazer arbeiten - dabei überraschende Erkenntnisse über sich selbst und andere gewinnen - NLP-Formate in den Alltag bzw. in die Coaching Praxis transferieren - mit dem Lernen neuer Methoden anderen Menschen und sich selbst anders begegnen


    Scout: Frank Görmar


    Kurszeit wählen:


    NLC-Basis - Myostatiktest

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Mit dem Myostatiktest direkt zur Lösung



    Der gut beforschte Myostatiktest aus dem wingwave-Coaching hilft im Kurzzeitcoaching-Prozess die "Abkürzung zur Lösung" rasch zu finden.


    Die Präzision bei der Themenauswahl führt zu einem minimalen Coaching-Einsatz von ca. drei bis fünf Stunden pro Thema.
    Der NLC-Basis Workshop richtet sich an bereits ausgebildete Coaches, Therapeuten und Trainer, die im Bereich "Kompetenz in Kommunikationspsychologie", z.B. Practitioner, DVNLP, bereits mindestens 130 Stunden Basis-Ausbildung absolviert haben.
    Für bereits ausgebildete wingwave-Coachs bietet das Seminar eine Vertiefung im Umgang mit dem Myostatiktest und aktuelle Ergebnisse im Bereich Kurzzeitcoaching. Das Seminar zählt als Vertiefungsseminar.


    In diesem Workshop werden die Durchführung des Myostatiktests und die Integration des "Coaching-Kompass" in die von den Teilnehmern bereits genutzten Tools unterrichtet. Der Myostatiktest ermöglicht die punktgenaue Definition eines relevanten Coaching-Themas, den sicheren Umgang mit den angewandten Methoden und die schnelle Überprüfung der Wirkung einer Coaching-Intervention.


    Workshopinhalte:


    Gehirnforschung zum Thema "Wörter" und Neurolinguistik · Methodenforschung · Die Wirkung von "Buzzwords" · Priming mit Wörtern und der Placeboeffekt · "Vita-Sprache" als individuelles Coaching-Tool


    Wenn Sie möchten, erhalten Sie das Zertifikat "NLC-Practitioner" von der Gesellschaft für neurolinguistisches Coaching.


    Scout: Steffen Schuh

    Kurszeit wählen:


    Psychodrama (provokativ)

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Psychodrama ist eine handlungsorientierte Methode für Handelnde!


    Das Seminar leitet Carl Woerner, seit 25
    Jahren Psychodramatiker und Diplom-
    Psychologe. Er bietet drei Tage lang Selbsterfahrung
    mit der Methode Psychodrama an.
    Als Therapeut und Ausbilder in GF, Psychodrama
    und als Lehrsupervisor hat Carl Wörner
    seinen äusserst provokant/herzlichen
    Stil kultiviert, den seine Teilnehmer niemals
    mehr vergessen werden!


    Psychodrama: Psychodrama heißt "On stage"
    sein. Auf den Brettern, die Bewegung in Ihr
    Leben bringen werden, wird unser Seminar
    stattfinden. Es wird gespielt was uns bewegt
    oder uns bewegen wird.
    Das PD ist eine eigenständige Therapie- und
    Beratungsmethode. Es ist sowohl ein tiefenpsychologisches
    als auch ein sozialpsychologisches
    Verfahren. Für Psychotherapeuten,
    Coaches und Organisationsentwickler eröffnen
    sich neue persönliche und berufliche
    Entwicklungsräume. Sie werden neue Einstellungen,
    Verhaltensweisen und Konfliktlösungen
    finden und einüben können. Darüber
    hinaus eröffnet das Psychodrama Wege für
    dynamische Entwicklung, es fördert Wahrnehmungs-
    Wachstums- und Reifungsprozesse.
    Es schafft mit seinen spielerischkreativen
    Möglichkeiten die Voraussetzung,
    sich Lebenssituationen zu vergegenwärtigen
    und im Wiedererleben zugleich neue Entwicklungswege
    erschließen.


    Selbsterfahrung in der Einzelarbeit: Der
    Selbsterfahrer wird zum Hauptdarsteller
    einer (Re)Inszenierung, bei der die Gruppenmitglieder zu Mitspielern werden. Die szenische
    Darstellung hat augenfällig mehr Möglichkeiten,
    als eine verbale Erörterung. Die
    Stärke der psychodramatischen Methode liegt
    darin, dass durch Einbeziehung der nonverbalen
    Kommunikation das Erleben vertieft und
    Veränderungsprozesse initiiert werden können.
    Selbsterfahrung im Gruppenspiel: Hier ist die
    gesamte Gruppe auf der Bühne und erspielt
    sich gemeinsam ein Thema. Das klingt schwierig,
    vielleicht sogar gefährlich, gehört m. M.
    nach aber mit zu den eindrücklichsten Erfahrungen
    im Psychodrama.


    Mit den spezifischen Techniken des Psychodramas
    lassen sich die unterschiedlichsten
    Lebenssituationen ebenso wie das soziale Geschehen
    in der Gruppe, Organisation und Gesellschaft
    erfahrbar und veränderbar machen.
    Die Bereitschaft der Seminarteilnehmer zur
    aktiven Selbsterfahrung setze ich voraus.
    Dabei wird selbstverständlich der Spaßfaktor
    nicht zu kurz kommen.


    Scout:Carl Woerner


    Zeiten/Ablauf: 3 Tage (Fr 10:00 - 18:00 Sa 9:30-18:00 / So 9:30-15:00)


    Termine: Klicken Sie auf das Kalendersymbol unten!


    Alle Infos zum "Mit nach Hause nehmen": unser Practitioner Info-PDF

    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    Reiki Grad I

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Reiki ist Energiearbeit.


    Durch Handauflegen können gestaute Energien freigegeben werden. Der Reikigebende legt seine Hände den Energiezentren entlang auf den Körper des Behandelten.
    Während der Behandlung spürt der Klient tiefe Entspannung. Mit den inneren Bildern, die dabei auftauchen wird gearbeitet.
    Der Klient wird dabei bisher unterdrückten Gefühlen nachgehen und sie neu und kraftvoll integrieren.

    .

    NLP-erfahrene werden in der Reikiarbeit ihre Wahrnehmung von mental-emotionalen Zuständen verfeinern und sie zum Chakren-Konzept in Bezug setzen.
    Hierbei lernen Sie neue Dimensionen des Ankerns kennen.


    Am Seminar nehmen maximal 6 TN teil.


    Scout: Katja Görmar

    Ort: Kloster Ilbenstadt

    Zeiten: FR 17:00 - 20:00 SA 09:30 - 18:00 SO 09:30 - ca 15:30


    In diesem Kurs hat maximal 6 Teilnehmer. Daher Termine auf Anfrage!

    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    Soziales Panorama*

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Systemisches Coaching - neu betrachtet!
    Eine Einführung in das „Soziale Panorama"
    mit Wolfgang Walker




    Zwischenmenschliche Beziehungen als „kalibrierte Schleifen" zu betrachten, ermöglicht es NLP-Anwendern nach dysfunktionalen Interaktionsmustern zu suchen und diese positiv zu beeinflussen. Doch wie kommen diese Muster zustande? Welche Faktoren beeinflussen das wechselseitige Erleben und Verhalten der Beteiligten? Und welche Rolle spielt die Subjektivität der intervenierenden Professionellen selbst?


    Das Modell des „Sozialen Panoramas" von Lucas Derks gibt auf diese Fragen verblüffende Antworten. Ausgehend von der Fragestellung, wie Menschen ihre Beziehungen zu einander mental repräsentieren, untersuchte er die unbewussten psychischen Mechanismen, die das Beziehungserleben des Menschen konstituieren.


    Dabei stieß Derks auf ein eigenständiges, bislang unbekanntes psychisches System - das „Soziale Panorama". Dieses - kulturell vermittelte - Filtersystem beeinflusst in nachhaltiger Art und Weise, wie wir andere wahrnehmen, wie wir über sie denken und welche Gefühle wir ihnen gegenüber erleben. Zugleich eröffnet es überraschende Einsichten in das unbewußt gesteuerte Beziehungserleben des Menschen und dessen Veränderbarkeit.


    Das „Soziale Panorama" ist heute international Gegenstand von Aus- und Weiterbildungen im Bereich professioneller Kommunikation und Psychotherapie. Die Einfachheit und Eleganz des Ansatzes erlaubt es, Tiefeninformationen über zwischenmenschliche Beziehungen wahrzunehmen und diese in lösungsorientierter Weise zu beeinflussen.



    Die 2-tägige Veranstaltung ist als praxisorientierte Einführung in die Grundlagen des „Sozialen Panoramas" konzipiert. Die wesentlichen Bausteine bilden Präsentationen, Demonstrationen, Übungen in der Kleingruppe sowie die Auswertung und Diskussion der Erfahrungen im Plenum.


    Scout: Wolfgang Walker


    Zeiten:Sa: 10:00 - 18:00; So 09:30 - 17:00


    Zudem: Am Samstag Abend findet der Explorers' Campus statt. Arien - Grillen - Chillen (im Park bei goldenem Oktober ansonsten im Kloster-Saal) mit ehemaligen Teilnehmern und Teilnehmern der anderen Workshops

    Kurszeit wählen:


    Systemisches Coaching von Personen: Ich und mein Kontext

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special


    • Systemisches Coaching versus NLP-basiertes Coaching
    • Funktionsorientierung oder alles hat einen Sinn
    • Kommunikation sozial gedacht
    • Meine soziale Adresse, meine Rollen und ich
    • Persönlichkeitsverfahren und ihr Nutzen aus systemischer Sicht
    • Status und Statusspiele
    • Moral-, Ethik und Werte aus systemischer Sicht
    • Körper- und Emotionsarbeit aus systemischer Sicht

    Scout Alexander Zock, Ph.D.

      Zeiten Sa 10:00 - 18:30 So 9:30 - 16:00

      Momentan leider keine Einheiten geplant.

    Systemisches Coaching: der Abschied von der Wahrheit

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special


    "Der Abschied von der Wahrheit" Skulptur: Micha Cramer; Foto: Frank Görmar.


    »Hast du bemerkt, dass die Treppen jeden Tag steiler werden. Lebensmittel schwerer und Entfernungen immer weiter. Gestern ging ich um die Ecke und war verblüfft, wie lang unsere Straße geworden ist! Die Gravitation hat auch stark zugenommen in den letzten 30 Jahren. Ich spüre es besonders beim Aufstehen von meinem Sofa. Unlängst habe ich eine alte Bekannte getroffen und sie ist um vieles älter geworden, so dass sie mich nicht einmal erkannte. Ich selbst kann mein Spiegelbild erkennen. Aber, irgendwie sind sogar die Spiegel nicht mehr so, wie sie früher waren. Auch die Hersteller von Kleidung sind zur zeit weniger seriös. Warum bezeichnen sie plötzlich Größe 36 oder 38 als Kleid der Größe 48 und 50?«


    Einführung in den Konstruktivismus


    • Einführung in das konstruktivistische Denken
    • Kennenlernen konstruktivistischer Denker

    Einführung in die Systemtheorie


    • Einführung in das systemische Denken
    • Kennenlernen systemischer Denker
    • Relevante Begriffe der Systemtheorie für das Coaching

    Beobachtung als zentrales Instrument des systemisch-konstruktivistischen Coachings


    • Die Beobachtung der Beobachtungen der Beobachter
    • Stufen der Wirklichkeitskonstruktion: Beschreibung, Erklärung und Bedeutungsgebung
    • Die Unterscheidung zwischen harter und weicher Wirklichkeit

    Struktur des Beratungs- und Coachingprozesses


    • Aufbau einer positiven Arbeitsbeziehung
    • Herausarbeiten des Anliegens (Problem/Vorhaben)
    • Festlegung des Ziels im Klientensystem
    • Bestimmung des relevanten Lösungssystems
    • Klärung des Auftrags
    • Hypothesenbildung
    • Analyse der Auswirkungen und Anschlussfähigkeit von Veränderungen
    • Planung strategischer Interventionen und Zieldienlichkeitsprüfung
    • Versuch der Umsetzung im Heimatsystem des Klienten und Rückmeldung über die Auswirkungen
    • Systemische Fragetechniken
    • Leitfaden Coaching-Gespräch

    Einführung in die systemische Organisationstheorie


    • Organisation als Kommunikationssystem

    Führung/Leadership/Management: systemisch-konstruktivistisch betrachtet


    • Paradigmenwechsel in der Führung
    • Die Unterscheidung zwischen Management und Leadership
    • Variation, Selektion, Retention
    • Coaching als Instrument zur Wiedereinführung der Entscheidungsfähigkeit des Managements
    • Echte vs. unechte Entscheidungen
    • Pfadabhängigkeit des Managements

    Coaching von Führungskräften


    • Die Teilnehmer sind eingeladen, eigene Fragestellungen/Probleme aus ihrem beruflichen Kontext mitzubringen, die dann als Coaching-Fall im Seminar behandelt werden.

    Systemisches Coaching I können Sie als offenes Seminar und/oder als möglichen Einstieg in unsere Ausbildungsreihen "Systemischer Business-Coach" bzw. "Master-Coach, DVNLP" buchen.


    Scout: Prof. Dr. Frank Dievernich, Professur für Coaching und Präsident der Frankfurt University of Applied Sciences.


    Zeiten: Fr: 13:00 - 18:30 Sa: 9:30 - ca. 18:00 So: 9:30 - ca. 16:00

    Kurszeit wählen:


    Systemisches Teamcoaching und Organisationsberatung: Überindividuelle Chancen und Risiken

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special


    • Von der Person zur Dyade zum Team
    • Konflikttypen und -management
    • Teamstrukturen und –eigenschaften
    • Teamarbeit
    • Das Eigenleben der Organisation
    • Die Organisation und ihre Strukturen
    • Organisation und das Phänomen Führung
    • Einfluss und Macht analysieren (Soziogramme, Stakeholder, Kraftfelder)
    • Organisationskulturanalyse

    Scout Alexander Zock, Ph.D.

    Zeiten Sa 10:00 - 18:30 So 9:30 - 16:00

    Momentan leider keine Einheiten geplant.

    Teamentwicklung

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Anwendungsfelder für Erfahrungsorientiertes Lernen Indoor und Outdoor:




    • Das Arbeiten mit Lernprojekten als Interaktionsmetaphern

    • Metaphorisches Lernen: Lernformat und Interventionsform in einem

    • Leitfragen und Orientierungshilfen für die Vorbereitung der Lernprojekte

    • Lernprojekte wirksam inszenieren, durchführen und Erfahrungen nutzbar machen

    • Lernen in praktisch durchgeführten Lernprojekten mit Feedback und Reflektion.



    Komplexe Lernprojekte, hocheffektive Coachingmethode:

    Anhand von Demonstrationen und der selbst erlebten Gruppendynamik werden folgende Konzepte erlebbar gemacht und als "Trainer Tools" vermittelt:


    • Umsetzungshilfen für Workshops

    • Interventionen während des Lernprojekts

    • Das Modell des dreiphasigen Übergangs: Von der Übungsauswertung zum Coaching

    • Grundprinzipien systemischen und lösungsorientierten Arbeitens im EOL Training

    • Das Erickson'sche Konzept des Utilisierens

    • Lernen in praktisch durchgeführten Lernprojekten mit Feedback und Reflektion.


    Scout: Christian Rosenblatt


    Zeiten Do 10:30 - 18:00 Fr 9:30 - 18:30

    Kurszeit wählen:


    Trance & Hypnose I*

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Trance ist ein wunderbares Werkzeug, um jederzeit Verbindung mit dem Unbewussten aufzunehmen. Das erlaubt den Zugriff auf kreatives Potential, ist eine hervorragende Entspannungstechnik und hilft dabei sich selbst besser wahrzunehmen.
    Die Themen:
    Unterschied: Trance / Hypnose - Trancesprache - das Miltonmodell - Tranceinduktion / Blitzindunktion - Fantasiereisen

    Kurszeit wählen:


    Trance & Hypnose II*

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Trance & Hypnose II

    Trance ist ein wunderbares Werkzeug, um jederzeit Verbindung mit dem Unbewussten aufzunehmen. Das erlaubt den Zugriff auf kreatives Potential, ist eine hervorragende Entspannungstechnik und hilft dabei sich selbst besser wahrzunehmen. Die Themen:

    * Selbsthypnose.
    * Kurzinduktionen mit Trancevertiefung.
    * Demonstration einer Blitzinduktion.

    Karin sagt über ihr neues Special:

    "Wir üben viel - Ihr werdet die meiste Zeit in Trance sein. Bringt daher bitte bequeme Kleidung mit, wenn gewünscht eine weiche Unterlage (Isomatte), eine Decke oder was Ihr braucht, um es warm und bequem zu haben."

    Weitere Inhalte:

    * kurze Wiederholung der Einführung aus dem Practitioner
    * Wie kann ich Hypnose im Coaching nutzen (Abgrenzung zu therapeutischem Vorgehen)
    * Kurze klassische Induktion mit Übung
    * Trance üben als Induktion (Induktion nach Dirk Treusch)
    * Selbsthypnose mit Übungen
    * Ressourcenarbeit in Hypnose
    * Ziele sicher im Unbewussten verankern
    * Verankern des sicheren/kreativen Lösungsraums
    * Üben einer Schnellinduktion mit Suggestionen
    * Coachen in Trance. Nutzen der Intuition wenn man mal nicht weiß wie man weitermachen soll ...

    Scout: Karin Sari-Jouhoff

    Kurszeit wählen:


    wingwave COACH

    Für Profis Voraussetzung: Practitioner, DVNLP



    Die wingwave®-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das spürbar und schnell Leistungsstress abbaut
    und Ihre Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität steigert.


    Das viertägige Training der wingwave®-Coaching-Methode richtet sich an professionelle Coaches, Trainer und Therapeuten. Es ist ein zusätzliches Modul zu einer abgeschlossenen Ausbildung in diesen Bereichen.


    Erzielen und erhalten Sie Ihre und die Spitzenleistung des Klienten durch



    • präzises Erfolgs-Coaching

    • schnelle Angst- und Stressreduktion

    • kreative Dynamik durch positive Emotionen

    • innere Balance

    • punktgenaue Leistungssicherheit


    Die Methode


    wingwave® ist ein geschütztes Verfahren. Wir vereinen hier:


    • bilaterale Hemisphärenstimulation, wie beispielsweise »wache« REM-Phasen (Rapid Eye Movement = schnelle Augenbewegungen) und auditive oder taktile links-rechts-Inputs zur schnellen Entstressung

    • Neuro-Linguistisches Programmieren für die erfolgreiches Gedankenmanagement und gehirngerechte Zielplanung

    • den Miostatiktest zur Erfassung Ihrer individuellen Muskelreaktion. Dieser Muskeltests ermöglicht die punktgenaue Planung von optimalen Coachingprozessen durch die Identifikation coaching-relevanter Stressauslöser. Die Treffsicherheit des Muskeltests wurde durch Forschungsprojekte objektiv bestätigt.


    Mehr zu Wingwave finden Sie unter www.wingwave.com!



    wingwave®-Coaching wird in den Bereichen Business, Leistungssport, Pädagogik und Didaktik, Gesundheit (z.B. von Zahnärzten für ihre Angstpatienten), von Schülern, Auszubildenden und Studenten sowie in Künstlerkreisen erfolgreich genutzt.

    Im Trainingspreis ist bereits die Option für die Mitgliedschaft im wingwave®-Service für das laufende Kalenderjahr enthalten.


    Scout: Steffen Schuh



    Auch dieser Kurs ist bei Explorers' seit 01.08.2013 von der Mehrwertsteuer befreit!

    Kurszeit wählen:


    wingwave für Kinder

    wingwave Vertiefung Voraussetzung wingwave-Coach

    Kursbeschreibung


    Die Anforderungen an Kinder – sowohl im privaten als auch im schulischen Bereich – werden immer größer. Dementsprechend verstärken sich auch die auftretenden Probleme. Als wingwave®-Coach für Kinder können Sie hier besonders wirkungsvolle und wertvolle Arbeit leisten.



    Bei Schulproblemen…
    Leistungsdruck · Prüfungsängste · Mobbing und Ausgrenzung · Lern- und Sprachblockaden · Identifikationsfindungsprozesse · Gruppenerfahrungen · Schulwechsel

    …und im privaten Umfeld:

    Geburtserlebnisse · Patchworkfamilie · Scheidung der Eltern · Tod der Eltern · Freizeitstress · Krankenhauserfahrungen · Trennungsängste



    Kursinhalte*


    Arbeiten mit wingwave® wird von Gerda Ehrlich kindgerecht modifiziert gelehrt und kann nach dem Seminar entsprechend angewendet werden.


    Kursdauer


    2-tägiges Vertiefungsseminar

    Kursziel


    Erweitern Sie Ihre Fachkompetenz und Ihr Angebot mit dem wingwave®-Kurzzeitcoaching für Kinder. Sie können Ihr Wissen überall dort anwenden, wo Kinder und Eltern anzutreffen sind (Schulen, Elterngruppen,
    Kindertagesstätten, Krabbel- und Spielgruppen, etc.).


    Scout: Gerda Ehrlich

    Kommunikationstrainerin für klientenzentrierte Gesprächsführung · Analytische Gestalttherapeutin · Syst. Traumatherapeutin/EMDR · wingwave®-Lehrtrainerin · Erwachsenenausbilderin SVEP


    Kurszeit wählen:


    wingwave Pränatale Psychologie

    wingwave Vertiefung Voraussetzung wingwave-Coach

    Kursbeschreibung


    Die Gebärmutter, das erste Zuhause des ungeborenen Kindes, ist Teil des komplexen körperlichen, psychischen und sozialen Systems Mutter. Sie reagiert auf ihre persönliche Art auf Belastungen, schüttet Hormone aus, ist entspannt oder angespannt, gesund, krank.


    Kinder lernen bereits lange vor der Geburt. Sie sammeln Erfahrungen über die Beschaffenheit ihrer intrauterinen Lebenswelt und verankern diese in ihrem Gehirn in Form bestimmter Verschaltungsmuster der sich dort entwickelnden Nervenzellen und synaptischen Verbindungen.


    In unserem Körper sind diese Erfahrungen unseres vorgeburtlichen Lebens und der Geburt gespeichert; diese Erinnerungen können durch achtsame und einfühlsame Präsenz ins Bewußtsein geholt und mit wingwave bearbeitet werden.


    Die pränatale Psychologie befasst sich also mit vorgeburtliche und geburtliche Stresserlebnisse und deren Folgen, diese zu erkennen und zu coachen. Aus eigener Erfahrung im Coaching weiß ich, wie oft man auf dieses Thema während des Coaching stößt. Dieses Seminar bildet eine solide Grundlage an Wissen, um mit diesem Thema sicher umzugehen.


    Kursinhalte*


    Zeugung, Einnistung, Entdeckung · Künstliche Befruchtung · Die Entwicklung des Fötus · Schwangerschaft · Der verlorene Zwilling · Geburtserlebnisse und/oder Traumata · Kaiserschnitt · Saugglocke · Zangengeburt · Einsatz von chemische Hilfsmittel während der Geburt


    Kursdauer


    2-tägige Weiterbildung.


    Kursziel


    Im Coaching kommen wir durch den Test immer wieder in die Zeit vor 0, also vor der Geburt.


    In dieser frühen Phase des Lebens entstehen bereits tiefgreifende Beliefs in unserem Protoselbst. Der Coach ist in der Lage die verschiedenen Aussagenbäume thematisch aufzubauen und die tiefverwurzelten Blockaden der pränatalen Lebensphase, sowohl beim Erwachsenen als auch beim Kind zu lösen.

    Während des Kurses werden Bilder und Filmmaterial, basierend auf medizinische Erkenntnisse gezeigt, um die Vorgänge im Mutterleib zu verdeutlichen. Der Coach ist dadurch in der Lage, die komplexen Vorgänge zu verstehen, diese im Coaching anwenden und seinem Klienten besser erklären. Zudem werden durch Klientenberichte aus der Praxis und Selbsterfahrungen die Inhalte vertieft.

    In Kombination mit dem anerkannten Vertiefungsseminar wingwave® für Kinder ist auch ein Arbeiten mit Neugeborenen und sogenannten Schreibabys möglich.


    Scout: Gerda Ehrlich

    Kommunikationstrainerin für klientenzentrierte Gesprächsführung · Analytische Gestalttherapeutin · Syst. Traumatherapeutin/EMDR · wingwave®-Lehrtrainerin · Erwachsenenausbilderin SVEP

    Kurszeit wählen:


    wingwave-Supervision (18:30-21:30)

    Offener Workshop gilt auch als Ausbildungs-Special

    Supervision für wingwave Coaches und Neugierige


    Intensivieren Sie Ihre wingwave Theorie und Praxis!

    Die 12 Phasen der wingwave-Intervention, Sicherheit beim O-Ring-Test und dem Fragenbaum, Coach the Coach,
    Fallbesprechungen und auffrischen verschiedener Interventionen.
    Eingeladen sind auch Neugierige die wingwave erleben möchten!


    Ort: Kloster Ilbenstatt


    Zeit: 13:00-15:00 mit WW-Interessierten zusammen, ab 15:00 nur Supervision


    Scout: Steffen Schuh


    Investition: 100€

    Kurszeit wählen:


    z-Interner Workshop

    Mitarbeiter Training

    Momentan leider keine Einheiten geplant.